Parkett ölen oder versiegeln?

Wenn es um die Renovierung eines vorhandenen Parkettbodens oder um eine Neuverlegung geht, taucht die Frage nach der geeigneten Oberfläche auf.

Bei der Wahl der Oberflächenbehandlung gibt es kein Richtig oder Falsch! Es kommt vielmehr auf Ihren persönlichen Geschmack an. 

  • Legen Sie Wert auf eine einfache Parkettpflege?
  • Steht das natürliche Erscheinungsbild Ihres Bodens im Vordergrund?

Wir haben für Sie die Vor- und Nachteile beider Oberflächen zusammengestellt, denn wir möchten, dass Sie für sich die richtige Entscheidung treffen!

Vorteile eines geölten Parkettbodens

  • die Natürlichkeit des Holzes wird bewahrt
  • Öl dringt ins Holz ein, die Holzfaser werden gesättigt, dadurch entsteht von innen heraus ein Schutz 
  • die Atmungsfähigkeit bleibt erhalten
  • die Oberfläche ist matt
  • das Holz ist in seiner Natürlichkeit spürbar   
  • geöltes Parkett ist reparaturfreudig

Hinweis: Beim Fertigparkett gibt es UV-geöltes und oxidativ geöltes Parkett. 

Beim oxidativ geölten (luftgetrockneten) Fertigparkett wird Öl aufgetragen. Es dringt in die Poren des Holzes ein, dadurch wird das Holz gesättigt. Wasser kann nicht mehr ins Holz eindringen.

Betrachten wir UV-geöltes Parkett.

Hier wird auch eine Ölschicht aufgetragen, aber im Vergleich zum oxidativ geölten Holzboden, kann das Öl nicht über mehrere Stunden ins Holz eindringen, sondern härtet auf der Oberfläche des Holzs aus. Das Öl wird industriell aufgetragen und mit UV-Licht intensiv bestrahlt.  Es bildet sich ein dichter Schutzfilm, der einer Lackierung ähnelt. 

Nachteile eines geölten Parkettbodens

  • ein etwas höhere Pflegebedarf

Pflege eines geölten Parketts

Wenn Sie sich für eine geölte Oberfläche entscheiden, dann sollten Sie Ihren Holzboden saugen und zwischendurch mit lauwarmen Wasser feucht wischen. Bitte fügen Sie dem Wischwasser Reinigungsmittel zu. Holzbodenseife reinigt und pflegt gleichzeitig den Boden. Wie unsere Haut Pflege benötigt, um unsere natürliche Schutzhülle zu erhalten, benötigt Ihr Parkettboden Pflege, um vor Wasser, verschüttetem Rotwein und sonstigen Flüssigkeiten oder Verschmutzungen geschützt zu sein.

Unser Tipp: Flüssigkeiten bilden Wasserperlen auf der Oberfläche, wenn der Boden gut gepflegt wird. Dringen sie ins Holz ein, dann wir es höchste Zeit für eine professionelle Parkettpflege, die auch zu unserem Leistungsumfang gehört.

Nach ein paar Jahren sollte ein geöltes Parkett maschinell unterstützt gereinigt und frisch eingeölt werden. Dafür ist es nicht notwendig die gesamten Räumlichkeiten ausräumen. Es genügt Teppiche, kleinere Möbelstücke, Tisch, Stühle und Pflanzen vom Boden zu entfernen. Verbleibende Möbel müssen Sie nicht vor Staub schützen, denn es kommt zu keiner Staubentwicklung. Nach ein paar Stunden können Sie Ihren Holzboden wieder nutzen. 

Wer seinen geölten Boden gut pflegt, muss über eine Renovierung nicht nachdenken.


Quelle: Listone Giordano “ Anleitung für die Wahl eines Holzbodens“

Die Vorteile einer versiegelten Oberfläche

  • unterschiedliche Glanzgrade bei der Versiegelung (ultramatt, matt, halbmatt, glänzend)
  • einfache Pflege
  • beim werkseitig versiegelten und vollflächig verkleben Fertigparkett können einzelne beschädigte Parkettstäbe ausgetauscht werden

Die Nachteile einer versiegelten Oberfläche

  • das Holz ist nicht spürbar, denn Sie laufen auf einer Lackschicht
  • tiefe Kratzer können nur durchs Abschleifen und Versiegeln beseitigt werden
  • bei einer Reparatur kommt es zu Lackansätzen oder Farbunterschieden

Wer einen geringen Pflegeaufwand bevorzugt, entscheidet sich für eine Versiegelung.

Pflege eines versiegelten Parketts

Das Parkett wird gesaugt oder nebelfeucht gewischt. Auch hier gilt, nicht mit reinem Wasser wischen, sondern dem Wischwasser ein Reinigungsmittel hinzufügen. 

Für unser versiegeltes Listone Giordano Parkett empfehlen wir Listone Giordano Green. Sie können auch ein bisschen Essigreiniger ins Wischwasser geben. Es entspannt das Wasser. Bei der Verwendung eines Neutralreinigers können sich mit der Zeit Schlieren auf dem Boden bilden.

Wussten Sie, dass die Lackversiegelungen von Listone Giordano zu 100 % lösungsmittelfrei sind?


Sollte Ihr Parkettboden mit der Zeit nicht mehr so schön glänzen, dann können Sie eine Vollfpflege auftragen. Achtung: Es entsteht ein auf der Oberfläche verbleibender Pflegefilm. Bitte verwenden Sie Pflegeprodukte für versiegelte Böden nur sparsam.

Laut Statistik wird ein versiegelter Parkettboden nach 10 – 15 Jahren renoviert. Bei der Renovierung müssen die zu renovierten Räume komplett ausräumen. Trotz guter Absaufvorrichtungen kommt es beim Abschleifen zur Staubentwicklung. In der Regel wird der Boden dreimal versiegelt. Während der Trocknung des Lacks können Sie den Boden nicht betreten. 


Quelle: Listone Giordano “ Anleitung für die Wahl eines Holzbodens“


Möchten Sie mehr zum Thema Oberflächenbehandlung beim Parkett erfahren? Dann lesen Sie unseren Beitrag: Parkettoberflaechen-im-Überblick

Wenn  Sie mehr über die Vielfalt im Parkettbereich erfahren möchten, dann schicken Sie uns eine Nachricht oder besuchen Sie uns in unserer Ausstellung. Gerne zeigen wir Ihnen die Vielfalt im Parkettbereich. Nehmen Sie mit uns Kontakt auf!


Jetzt Kontakt aufnehmen!

Kennen Sie die Broschüre „Anleitung für die Wal eines Holzbodens“ von Listone Giordano? Sie enthält ausführliche Informationen, die Sie bei der Wahl Ihres Parkettbodens unterstützen. Wir schicken sie Ihnen aus Umweltgründen als PDF-Datei zu.


Jetzt PDF-Datei per Mail anfordern!